Das Erfolgstrio (von Links) Maximilian Spierling, Maximilian Rogalski und Melvin Tjiok (Meister)

Oliver mit Pokal!

Thomas am Zug - konzentriert!

Neue Erfolge der Jugend im Au├čenposten Hungen

von Manfred Rogalski, 24.11.2010

Schachverein Oberursel nie ohne Meistertitel

Nie ohne seinen Meistertitel bei der Bezirksmeisterschaft geht der Schachverein Oberursel nach Hause. An diese liebgewordene Tradition hielt sich auch die kleine Besetzung des Vereins, die die lange Anreise nach unserem Bezirksaußenposten Hungen am 6. und 7. November nicht gescheut hatte. So ließ es sich unser Jüngster, Oliver Stork nicht nehmen nach einem extrem spannenden Finale punktgleich mit dem erstplatzierten Kiyan Elgner aus Gießen den Pott für den dritten Platz nach vier Siegen in fünf Runden an sich zu nehmen.

Die U 12 geriet zu einem fast ausschließlich Bad Homburg-Oberurseler Duell, bei dem am Schluss Melvin Tjiok souverän mit 5 aus 5 die Nase vorn hatte und der Konkurrenz eine drehte. Herzliche Gratulation an unseren neuen Bezirksmeister Melvin Tjiok! Abgerundet wurde das fantastische Mannschaftsergebnis durch den dritten Platz von Maximilian Rogalski und den Plätzen 6 und 7 von Maximilian Spierling und Thai Thomas Lam.

Wenn eine Carolin Diener „nur“ dritte wird, dann muss sich Nicholas Strauch über den fünften Platz keineswegs grämen und Thomas Kosiewski einen Rang dahinter mit gleicher Punktzahl schon gar nicht, wo Nicholas beim letzten Mannschaftskampf noch einen 1500 so fabelhaft vermöbelt hatte. Das angesichts der angetretenen DWZ-Titanen Morris Hafner noch einen Ehrenpunkt mitnehmen konnte rundet das gute Oberurseler Ergebnis nur ab.

So gilt auch für das nächste Jahr. Für einen Titel ist uns kein Weg zu weit.

Dieser Eintrag wurde zuletzt am 27.04.2013 geändert.

Kommentare sind geschlossen.