Sarah bei Deutschen Meisterschaften

Schachverein Oberursel bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Willingen

von Ernst Fromme, 12.11.2020 - 09:42

Deutsche Schach-Jugendeinzelmeisterschaften 2020

Die deutschen Jugend-Schachmeisterschaften sind für die besonders starken, heranwachsenden Schachmeister von größter Bedeutung. Die Deutsche Schachjugend hat sich Ende Oktober verdient gemacht um die Austragung des großen Schachturniers im sauerländischen Willingen auch in diesen Zeiten. So traten tatsächlich durchweg die stärksten Schachjugendlichen in den Altersgruppen von U10 bis U18 an und auch quantitativ waren die einzelnen Gruppen mit bis zu 56 Teilnehmern stark besetzt. Nach der pandemiebedingten Absage so vieler anderer Schachturniere in 2020 hatten diese Meisterschaften eine ganz besondere Bedeutung für alle beteiligten Schachspieler gewonnen.

Die Beteiligung von insgesamt 7 Jugendlichen des Schachvereins Oberursel betrug mehr als ein Viertel der hessischen Delegation und war noch nie so stark wie in diesem Jahr. 6 Spieler und Spielerinnen gehören zu den Trainingsteams aus dem Gymnasium Oberursel. Oberursel war von den jüngsten bis zu den ältesten Gruppen bei den Deutschen Meisterschaften vertreten und die Spieler präsentierten sich allesamt spielstark und erfolgreich.

Die Ergebnisse im einzelnen:

U10w Sarah Neininger 4,5 Punkte 11.Platz

U12w Leonie Rotärmel 4 P. 14.Platz

U12 Noah Weyerer 3,5 P. 29.Platz

U14 Christopher Stork 3,5 P. 23.Platz

U18w Carolina Köpke 3 P. 17.Platz

U18 Ioannis Papadopoulos 3 P. 18.Platz

      Oliver Stork 5,5 P. 1.Platz Deutscher Meister (in der spielstärksten Gruppe!) 

Neben dem Bericht des erfolgreichsten Spielers, Oliver Stork in der ältesten Gruppe U18 stellt in der Anlage die jüngste und zweiterfolgreichste Beteiligte, Sarah Neininger, ihren Turnierverlauf vor.

Mit den Spielern und ihren Familien, den Mitgliedern des Schachvereins und allen Oberurselern freuen wir uns über die schachliche Leidenschaft, den Zusammenhalt der Spieler und die überragende Spielstärke. Einige der Beteiligten hegen trotz ihres bereits guten Abschneidens die begründete Hoffnung, in 2021 noch erfolgreicher mitspielen zu können. Oliver hingegen hat den Olymp des Meistertitels bereits erklommen - endlich Deutscher Meister, wie er sagt.

Allen Spielern unsere herzlichen Glückwünsche!

Kommentar schreiben

Email-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Botprotect abtippen*:

* Pflichtfelder