Herzlichen Glückwunsch an:
   Günther Kuban (19.06.)
Alles Gute und weiterhin viel Erfolg im Schach!

Zu unserem Vereinsabend (freitags 18-20 Uhr Jugend und ab 20.00 Uhr für alle) in der Stadthalle Oberursel ist jeder herzlich willkommen!

 

ChessKid Förderung

von Christian Tobias, 1.06.2024 - 14:23

Der Schachverein Oberursel wird im Zeitraum Juni – September 2024 von der Firma Chess.com gefördert und kann für diesen Zeitraum allen Mitgliedern vorübergehend eine kostenfreie Gold-Mitgliedschaft für ChessKid zur Verfügung stellen.

Die Verwendung von ChessKid wurde bereits im Anfängertraining vorgestellt. ChessKid ist in mehreren Sprachen verfügbar und bietet (unter anderem) die Möglichkeit, gegen andere Kinder online zu spielen, Schachlektionen in individuellem Tempo zu bearbeiten und das gelernte Wissen in Aufgaben zu festigen.

Roman Hensel hat sich bereit erklärt, die Verwaltung der Zugänge zu übernehmen. Weitere Mitglieder, die gerne in den nächsten Monaten mit ChessKid arbeiten wollen, können sich für die Einrichtung eines Zugangs gerne unter materialwart@sv-oberursel melden.

 

Meister in der Verbandsliga Nord: SVO 2

Die 4. Mannschaft verpasst den Titel nur knapp

Meister in der Bezirksklasse: SVO 5

Erfolgreicher Saisonabschluss für Oberurseler Schachverein

von Torben Klemp, 1.06.2024 - 09:41

Verbandsliga: Beide Mannschaften erreichen Saisonziel

Am letzten Spieltag der Verbandsliga musste die 2. Mannschaft nicht nur gewinnen, sondern auch möglichst viele Brettpunkte holen, um den Spitzenplatz zu behalten. Die punktgleichen Gründauer lagen nur durch wenige Brettpunkte hinten. Gründau könnte mit einem hohen Sieg gegenüber der Kasseler Mannschaft am SVO2 vorbeiziehen. 

Varma und Calvi holten die ersten halben Punkte mit Schwarz, bevor. C. Stork und M. Nichols ihre Partien nach kurzer Zeit zum Gewinn abwickelten. So stand es bereits früh 3:1 für Oberursel. 

Die restlichen Partien waren jedoch stark umkämpft. Die schwierigste Partie gestaltete sich am Spitzenbrett. I. Papadopoulos hatte sich in einer klaren Verluststellung wiedergefunden, seinen Gegner aber so lange beschäftigt, bis die Partie kippte und der Gegner mit einem Remis „zufrieden“ war. Die restlichen Partien endeten auch Remis. 

Durch den 5:3-Sieg reichte es am Ende für die Meisterschaft in der Verbandsliga. Ein historisches Ereignis für die 2.Mannschaft!

Auch die dritte Mannschaft aus Oberursel hatte gut lachen. Die noch leicht vom Abstieg bedrohten Oberurseler machten durch einen kampflosen Sieg den Nichtabstieg und somit das Saisonziel fix.

Bezirksoberliga: Oberursel 4 verpasst Sensation nur knapp

Auch in der Bezirksoberliga wurde noch um den Meistertitel gekämpft. Durch eine Niederlage gegen Bad Vilbel mussten die Oberurseler am vorletzten Spieltag den ersten Tabellenplatz räumen.

Durch einen hohen Sieg gegen Brett vorm Kopp Frankfurt konnte man den Konkurrenten aus Bad Homburg allerdings zum Siegen „nötigen“. Nach dieser Prämisse spielten die Oberurseler auch auf: Stieg holte den ersten kampflosen Punkt, bevor Klemp auf 2:0 erhöhte. Weitere Siege holten Ghaznavi, Lyner, Lee und Falk.

In den letzten beiden laufenden Partien mussten die Oberurseler U. Nichols und L. Moldenhauer allerdings die Waffen strecken, so dass Bad Homburg auch ein Unentschieden gereicht hätte. Diese gewannen aber gegen Bad Vilbel und konnten so verdient den Meistertitel erkämpfen.

Nichtsdestotrotz zieht die vierte Mannschaft eine sehr positive Bilanz: Mit dem Vizemeistertitel war am Anfang der Saison nicht zu rechnen.

Bezirksklasse: Oberurseler „Jung-Team“ schafft Sensation

In der Bezirksklasse kam es am letzten Spieltag zum Showdown um die Meisterschaft zwischen der 5. Mannschaft des SVO und den Königsjägern aus Hungen. Beide Mannschaften waren bereits aufgestiegen.

Fischer gab an Brett 2 mit seinem frühen Sieg die Richtung des vor. Fang, Top-Scorer der Oberurseler, legte an Brett 3 mit einem Sieg nach.

Bär am 6. Brett und Hensel am Spitzenbrett (remis) stellten die Weichen auf Sieg. Somit war der Spitzenplatz nicht mehr zu nehmen. H. Nikonenko musste zwar seine erste Niederlage einstecken, aber K. Joshi sorgte mit seinem Sieg für den Endstand von 4,5:1,5

Als Mannschaft mit dem niedrigsten DWZ-Schnitt ist der Meistertitel mehr als eine kleine Sensation.

 

Der Turniersaal

RMO nimmt Fahrt auf

von Frederik Fischer, 29.05.2024 - 11:02

Es sind bereits drei Runden gespielt und es gibt die ein oder andere schöne Neuigkeit für die Oberurseler.

Während Jens von Wahden in Runde 1 gegen GM Hagen Poetsch spielen durfte, hat Maxim im A-Open 3/3 und muss nun gegen den ehemaligen Schnellschachweltmeister Bennet Hagner ran. Auch Jacek Dubiel und Joannis Papadopoulos mit 2,5/3 sind gut dabei.

Im B-Open hat zwar niemand mehr volle Punktzahl, aber Michael Nahler präsentiert sich stark mit 2,5/3 und jeder aus der 5.Mannschaft konnte bisher punkten.

In der Teamwertung liegt Oberursel im Moment auf Platz 2 hinter Bad Homburg.

Wir hoffen sehr, dass in den kommenden Runden noch einige Punkte hinzukommen.

Die Rangliste der Gruppe A

Die Rangliste der Gruppe B

 

 

Oberursel 2 steigt auf!

von Andreas Bernig, 26.05.2024 - 20:45

In der Verbandsliga Nord schafft SVO2 nach einer spannenden Saison den Aufstieg. Die Mannschaft konnte in der letzten Runde mit 5-3 gewinnen, während der direkte Konkurrent Gründau seinen Kampf nur mit 4.5-3.5 gewinnt. Somit entscheidet am Ende ein Brettpunkt mehr für Oberursel. Herzlichen Glückwunsch!

 

Oberursel 3 konnte die Klasse halten. Die letzte Runde ging kampflos mit 8-0 aus, aber auch ohne dieses Geschenk wäre der Klassenerhalt gesichert.

 

zweiter von rechts: Er ragt auch in dieser Hinsicht raus

Maxim Akhmatovski ragt einmal mehr heraus

von Frederik Fischer, 22.05.2024 - 18:09

Über das Pfingstfest fand in Gernsheim ein 7-ründiges Jugendturnier statt. Mit dabei vom SV Oberursel:Maxim Akhmatovski. In einem gut besetzten Feld erreichte Maxim mit 6/7 den 2.Platz und darf sich über einen Geldpreis freuen. Damit zeigt er sich, wie auch andere Oberurseler, in Topform für das Rhein-Main-Open, welches am 29.5.24 in unserer Nachbarstadt Bad Homburg beginnt und wo der SV Oberursel einmal mehr stark vertreten ist.

 

Zum News-Archiv