Zu unserem Vereinsabend (freitags ab 18.00 Uhr in der Stadthalle Oberursel) ist jeder herzlich willkommen!

 

Die Erwachsenen haben schon geblitzt

von Wolfram Schneider, 13.12.2014 - 23:56

Die Endtabelle des Weihnachtsblitzes findet ihr weiter unten und hier ist der Bericht mit vielen Fotos

 

Für die Jugend: Weihnachts-Blitz-Tunier am 19.12.

von Ursula Escher, 13.12.2014 - 17:33

 

.

Herzliche Einladung

zum Jugend

Weihnachts-Blitz-Turnier

Der Schachverein Oberursel möchte alle Jugendlichen Schachspieler

am 19. Dezember 2014 um 17:00 Uhr in die Stadthalle Oberursel Raum Oberstedten

zum Weihnachts-Blitz-Turnier einladen.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

 

Beginn:

17:15 Uhr

Ende(Siegerehrung):

Ca 20:00 Uhr

Rundenzahl:

Je nach Beteiligung

Bedenkzeit:

7 Minuten je Spieler

Einteilung:

1-2 Gruppen

Preise:

 

Sachpreise für jeden Teilnehmer

 

Anmeldung:

Helmut Escher Tel.: 06171 – 24217

E-mail: h.escher@gmx.de

 

 

 

Manfred Rogalski Tel.: 06174 –95 59 836 E-mail: Manfred.Rogalski@t-online.de

 

Dr. Sabina Schilcher-Gerlach

 

Tel. 06172 – 78 9 9 90 E-mail: sabinasg@me.com

 


Eine Rechtzeitige Anmeldung ist erwünscht um das das Turnier vorzubereiten.

Es grüßt euch der Schachverein Oberursel

 

Das Siegerfoto mit Schlamp. Reschke. Dubiel

Weihnachtsblitzturnier

von Wolfram Schneider, 7.12.2014 - 23:02

Hier Tabelle und Foto. Bericht mit schönen Fotos findet ihr hier!

Dieser Eintrag wurde zuletzt am 13.12.2014 - 23:49 geändert.

 

Dritte Runde der Mannschaftskämpfe

von Thomas Asmalsky und Wolfram Schneider, 30.11.2014 - 12:09

Ungewöhnlich spät wurden dieses Mal die Brettergebnisse im Bezirk veröffentlich und so auch erst jetzt unsere Eigenen. Zuerst der Bericht der Vierten.

3. Runde am 16.11.2014


Sfr. Friedberg 2 - SV Oberursel 4
2 : 6
1 Penschke - Schneider, Wolfram   0 : 1
2 Soest - Stork, Oliver   0 : 1
3 Preilowski - Asmalsky, Thomas   0 : 1
4 Wenge - Strauch, Nicholas   0 : 1
5 Doerr - Papadopoulos, Ioannis   0 : 1
6 Wittorf - Gerlach, Manuel   1 : 0
7 Meister - Ghaznavi, Massoud   0 : 1
8 Nebel - Escher, Ursula   1 : 0

Hat das diesmal Spaß gemacht. In rascher Folge kam einer unserer Jugendlichen nacheinander und vermeldete strahlend seinen Sieg. Das findet auch Thomas Asmalsky:

Diesmal hatte die Jugend ein rasantes Tempo angeschlagen.

Vor allem Ioannis flitzte von Brett zu Brett, nachdem er mutig ein Gambit spielte und seinem Gegner schnell eine Figur nach der anderen abjagte. Doch kam ihm Oliver etwas zuvor, dessen Gegner als erstes aufgab, nachdem Oliver ganz sicher „seine“ Eröffnung mit Schwarz spielen konnte und das Brett dominierte.

Dann liess sich Nicholas in einer brisanten Eröffnung nicht von Drohgebärden des Gegners einschüchtern. Den Gegner beunruhigte das offenbar, denn er machte als erstes einen Fehler, gab sofort auf und schon stand es 3:0 – eine Traumvorlage Jungens !

Trotz Grippe half an Brett 8 Ursula Escher aus. Ihr Gegner hieß zwar Nebel, behielt aber den Durchblick und gewann dank einer Springergabel zu recht.

Massoud Ghaznavi hatte die Königstellung seines Gegners früh geschwächt und stand immer aktiv. Als mein Gegner nach hektischen Zügen einen zweiten Bauern einstellte und die Partei aufgab, gab ich Massoud Zeichen, dass er auch Remis annehmen könne, was zum Gewinn reichte. Das war ziemlich vorlaut von mir. Massoud hatte inzwischen seinen Gegner mächtig gerupft und setzte gerade an, mit zwei Türmen Matt zu setzen – ein verdienter Sieg zum Stand von 5:1.

Ein heftiger Kampf tobte an Brett 6. Manuel und sein Gegner rochierten entgegengesetzt. Beide wollten den Sieg und spielten konsequent nach vorn. Irgendwo verrechnete sich Manuel und blieb mit seinem weissfeldrigen Läufer am Rande stecken – was der Gegner zum Matt auf weißen Feldern nutzen konnte.

Schade für Manuel, doch hat er ein weiteres Mal gezeigt was in ihm steckt und wird sicher bald wieder Erfolge aufweisen.

Wolfram am Spitzenbrett musste als Letzter noch kämpfen, um seiner Favoritenrolle gerecht zu werden (mehrere Hundert Elopunkte). Durch eine Eröffnungsfalle einen satten Bauern gewonnen, spielte er dann ungenau und stand vor der Wahl den Bauern zu behalten, was seine Figurenstellung verschlechterte oder ihn zurück zu geben. Für letzteres erhielt er dann lang anhaltende Initiative, ohne dass ein klarer Vorteil erkennbar war, den man in einen Sieg ummünzen konnte. Wie so oft waren die zwei Figuren des Gegners, die im Abseits standen gar nicht so schlecht, weil sie wichtige Felder kontrollierten. Doch dann brachte der Druck einen starken Freibauern auf c6, der die Partie entschied.

Ein hoher Sieg, ein sehr guter Saisonstart und sogar der Sprung auf Platz 1. Rundum schön. Das und vor allem der starke Auftritt aller Jungen lassen auf gutes Abschneiden gegen Niederrad am 14.12.2014 hoffen.

3. Runde am 16.11.2014


SV Oberursel 2 - BvK Frankfurt
6 : 2
1 Nichols, Marc - Bagatsch   1 : 0
2 Gries, Volker - Arold   + : -
3 Thieme, Hans - Höhne   ½ : ½
4 Falk, Thomas - Gradczwewski   + : -
5 Kuban, Günther - König   ½ : ½
6 Schindelmeiser, Frank - Rauscher   ½ : ½
7 Bernig, Andreas - Geipert   ½ : ½
8 Escher, Helmut - Knott   1 : 0

 
3. Runde am 16.11.2014


Sfr. Frankfurt 2 - SV Oberursel 3
:
1 Rutsatz - Stieg, Bastian   1 : 0
2 Roggensack - Lieske, Thomas   + : -
3 Fußnecker - Weiland, Thomas   1 : 0
4 Ottenburg - Nichols, Uwe   1 : 0
5 Schellen - Lyner, Andreas   + : -
6 Genis - Roß, Norbert Dr.   ½ : ½
7 Khalili - Zerhusen, Martin   0 : 1
8 Fay - Kolompar, Josef   1 : 0


3. Runde am 16.11.2014


Makkabi Frankfurt 3 - SV Oberursel 5
0 : 6
1 Dolaberidze - Kosiewski, Thomas   - : +
2 Grauberger - Rogalski, Maximilian   0 : 1
3 Herrenstein - Gerhard, Dominik   0 : 1
4 Bondarevsky - Schneider, Sönke   0 : 1
5 Sosnovsky - Rogalski, Manfred   0 : 1
6 Jourkovski - Riemann, Gerd   0 : 1



3. Runde am 16.11.2014


SV Oberursel 6 - SK Gießen 5
3 : 3
1 Tobias, Christian - Hank   1 : 0
2 Reutter, Tom - Schmidt, Jan   0 : 1
3 Köpke, Carolina - Rudolph, Christian   0 : 1
4 Tobias, Karolin - Kitzler   0 : 1
5 Papadopoulos, Leon - Smoljaninov   1 : 0
6 Papadopoulos, Aliki - Brauner   1 : 0


 

Finale der Thematurniere

von Wolfram Schneider, 16.11.2014 - 19:13

Wir haben die Themen des Jahres noch einmal gespielt, siehe Turnierseite

Das meistgewählte Thema wurde 2 mal gespielt: Sizilianisch, also in der 1. und 2. Runde
Durch Auslosung bestimmt folgten:
Königsindisch, Blackmar-Diemer-Gambit un zuletzt Damengambit (Rubinstein)

Tabelle November

Wertungspunkte:

Falk                 5
Bernig               4
Schneider, W     3
Schindelmeiser   2
Stork               1

 

Zum News-Archiv