R├╝ckblick auf das Rhein-Main-Open

von Wolfram Schneider, 23.06.2016

 

A-Open





Platz

Startrang

Name

Punkte

DWZ +/-

7.

(5.)

Dubiel

5

-6

9.

(21.)

Haubt

5

51

30.

(40.)

Gries

4

16

78.

(72.)

Schindelmeiser

3

15

92.

(110.)

Weiland

2,5

25

96.

(96.)

Papadopoulos, I.

2,5

93






B-Open





25.

(24.)

Roß

4,5

-25

31.

(29.)

Zerhusen

4

15

38.

(78.)

Ghaznavi

4

13

52.

(72.)

Gerlach

3,5

-1

64.

(85.)

Winter

3

21

78.

(71.)

Tobias, Chr.

2,5

-25

85.

(76.)

Zahury

2

-42


Unsere beiden Besten waren Jacek und Georg. Beiden gemein war dass sie gegen die Turniersieger GM Van den Doel aus Holland und FM Christopher Noe vom Bundesligisten Eppingen spielten. Jacek konnte gegen Noe remisieren. Er startete standesgemäß ins Turnier mit 3 Siegen bevor er dann von Van den Doel gebremst wurde. In den letzten beiden Runden remisierte er, wodurch er knapp hinter seinen 5. Platz, mit dem er in das Turnier gestartet war, einkam. Er spielte ambitioniertes Schach in Schlagdistanz zur Spitze und vertrat würdig unsere Farben!
Noch aggressiver ging Georg ran. Er remisierte keine einzige Partie. Gegen Van den Doel und Noe verlor er, alle anderen Partien gewann er in seinem zupackenden Stil. Nach einigen Enttäuschungen jüngst meldet er sich in der Erfolgsspur zurück. Bravo!
Volker. Frank und Thomas zeigten sich ihren Aufgaben gewachsen. Das das RMO ihr Turnier ist bestätigten alle mit deutlichen DWZ-Zuwächsen Super.
Und unser jüngster Ioannis ist ebenfalls im A-Open angekommen, was seine 2,5 Punkte demonstrieren. Mit 93 Punkten DWZ-plus hat er sich wieder geholt, was er teilweise durch Krankheit jüngst verloren hat. Bald wird er hier wohl nur noch mit mind. 50% zufrieden sein! Yeaaaah.

Im B-Open holte Norbert die meisten Punkte. Gemeinsam mit Martin gehörten beide als Vertreter aus dem B-Open zum siegreichen Team, das den prestigeträchtigen Mannschaftspreis holte.Das wird Norbert hinwegtrösten über die verlorenen DWZ-Punkte.
Ebenfalls besonders erfolgreich war Massoud, der von wiet hinten sich auf den 38. Platz vorspielte und 13 DWZ-Punkte gewann. Auch Thomas konnte hier 21 Punkte gewinnen. Fein, fein! Weiter so! Auch Manuel verbesserte seinen Startrang und holte 3.5 Punkte. Ganz klar, Du bist auf dem richtigen Weg! Für Christian und Said war es sicher das erste schwere Turnier dieser Art. Demnächst solltet ihr wieder angreifen!

A-Open





Platz

Startrang

Name

Punkte

DWZ +/-

7.

(5.)

Dubiel

5

-6

9.

(21.)

Haubt

5

51

30.

(40.)

Gries

4

16

78.

(72.)

Schindelmeiser

3

15

92.

(110.)

Weiland

2,5

25

96.

(96.)

Papadopoulos, I.

2,5

93






B-Open





25.

(24.)

Roß

4,5

-25

31.

(29.)

Zerhusen

4

15

38.

(78.)

Ghaznavi

4

13

52.

(72.)

Gerlach

3,5

-1

64.

(85.)

Winter

3

21

78.

(71.)

Tobias, Chr.

2,5

-25

85.

(76.)

Zahury

2

-42

Kommentare sind geschlossen.