Jacek holte zugleich den 7. Platz. (Alle Bilder Turnierseite Veranstalter)

Georg spielte (wieder) ein gutes Turnier

Nobert Ross in R├╝ckenansicht. Ein Bild von Martin Zerhusen bin ich noch schuldig

RMO: Oberursel gewinnt die Mannschaftswertung!

von Wolfram Schneider, 31.05.2016

Mannschaftswertung des RMO 2016

Hier geht es um unsere Mannschaft. Der Bericht über die Einzelresultate folgt.

Drei Mal waren wir nahe dran, immer auf dem Podium, doch am Ende mußten wir Bad Homburg den Sieg gönnen - in der Mannschaftswertung. Doch dieses Mal haben wir es gepackt. In der Besetzung Dubiel, Haubt, Ross und Zerhusen. Sieg in DER Kollektivwertung des Turniers. Und ganz sicher die wichtigste Kategorie, oder nicht? Oder vielleicht doch nicht?! Na ja.

Doch einen ganzen Punkt vor der Konkurrenz aus Hofheim, FTV und Bad Homburg. Schade eigentlich dass Bad Homburg nicht auf dem Podium war. Hätte der 1. Platz dann nicht noch mehr hergemacht? Immerhin hat der Ausrichter in den letzten 6 Austragungen 5x den Sieg abgeräumt.

Gewertet werden alle Spieler eines Vereins mit ihrer Punktzahl, egal ob in der A- oder B-Gruppe. Daher erhöht man seine Chancen, wenn man viele Spieler ins Rennen schickt. Der Sieg drückt auch die in den letzten Jahren wieder zunehmende Aktivität unseres Vereins. Mit 14 Teilnehmern waren wir echt gut dabei. (Und nächstes Jahr bin ich selbst auch wieder dabei.) Unsere zweitbeste Mannschaft waren Gries, Ghaznavi, Gerlach und Winter (11. Platz) und die drittbeste waren Schindelmeiser, Chr. Tobias, Weiland und I. Papadopoulos (17. Platz).

In der Tabelle fällt auf, dass bei einigen Teams alle aus der A-Gruppe kamen, einige waren "gut" gemischt. Nun diese Wertung ist wohl die nette Zugabe vor einer Kulisse, die von sportlicher Präsenz geprägt ist. Von den großen Meistern bis zu den Einstegern wurde um jeden 1/2 Punkt hart gekämpft. Denn meine Schlußfolgerung ist, dass man bei den Mannschaften eine höhere sportliche Vergleichbarkeit erhielte, wenn man für jeden Spieler der A-Gruppe einen Bonus von 0,5 Punkten vergäbe.

Aber dann würde aus der schönsten Nebensache des Turniers vielleicht doch die wichtigste Kategorie von allen?

Ach ja bei allen Fragen um die Vergleichbarkeit von den Mannschaft, sollte ich keinesfalls das Team vergessen, das um keine Punkte kämpft, sondern um die Ehre ein schönes Turnier auf die Beine zu stellen. Ja das schönste Turnier in Hessen - sage ich. Dieser Dank gebührt dem reibungslos agierenden Orga-Team um den 1. Vorsitzenden des SK Bad Homburg, Paul Lenhart und den Hauptschiedsricher Holger Bergmann mit den vielen Helfern.

 

Kommentare sind geschlossen.